Alpacca

Alpacca

Nummer Werkstoff: 2.0740

Spezifische Entsprechungen:

W. n. 2.0740; UNS 75600; UNI 9980; AFNOR NF A53-715; CuNi18Zn20; ASTM B122

Hauptanwendungen:

Alpacca weist eine hohe Chemikalienbeständigkeit auf und wurde in der Vergangenheit für die Herstellung von Silberwaren, Haushaltsgerät (Besteck) Brillengestellen, Ziergegenstände sowie religiöse Objekte (Rosenkränze), Modeschmuck, elektrische Geräte für sanitäre Zwecke, elektrische Kontakte, chirurgische Instrumente, Münze, Nieten und schrauben, Musikinstrumente (Querflöte, Gitarrentasten, Violinenbögen).
Alpacca wurde auch im Rüstungsbereich eingesetzt (Kleinkaliberwaffen).

Kategorie:

Beschreibung

Alpacca ist eine weiße und harte Legierung mit einem Aussehen, das Silber ähnelt (wird aus diesem Grund auch Argentan) genannt.
Enthält außerdem Kupfer (50-6 5%), Zink (20-30 %) und Nickel (10-30 %).
In angelsächsischen Ländern ist diese Metalllegierung als Nickel-Silver bekannt.
Gute mechanische und Korrosionsbeständigkeitseigenschaften.
Das Vorhandensein von Nickel verbessert diese Eigenschaften und verleiht dieser Legierung ein Aussehen, das dem von Silber sehr nahe kommt.